Blogs / Momentum

Hot Corner: Am Puls der Märkte

Strategie, Nachfrage und Angebot werden stark von Einkaufsmanagerindizes beeinflusst. Einer der wichtigsten Anbieter ist die Londoner IHS Markit.

Stefan Krähenbühl

Einkaufsmanagerindizes sind mächtige Instrumente. Als Frühindikatoren signalisieren sie, wie es um einzelne Branchen bestellt ist und wie sich die Konjunktur entwickeln könnte. Ökonomen, Aktionäre, Fondsmanager: Alle warten Monat für Monat auf die neuesten Werte, richten ihre Strategien danach aus, kaufen und verkaufen. Der wichtigste Anbieter ist die Londoner IHS Markit (NYSE: INFO 76.70 $, Börsenwert 30,4 Mrd. $). Der Datenlieferant gibt eine ganze Serie von Einkaufsmanagerindizes heraus. 

Die Informationen, mit denen IHS Markit die Märkte flutet, sind Gold wert. Auch in unsicheren Zeiten. Im zweiten Quartal, das im Mai geendet hat, lag der Ertrag mit Finanzservices mit 444 Mio. $ 3% über Vorjahr. Die hohe Volatilität hat die Nachfrage nach Preisfindungs- und Bewertungsservices hoch gehalten.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare