Blogs / Momentum

Hot Corner: Das Nötige mit guten Taten verbinden

Das Jungunternehmen Lemonade verspricht, online das Versicherungsgeschäft einfacher, weltverbessernd und überdies lukrativ zu machen.

Thomas Hengartner

Diese Limonade soll gut schmecken, sodass immer mehr Menschen davon wollen. Diesen Anspruch erfüllen will das Jungunternehmen Lemonade. Es bietet standardmässig nachgefragte Versicherungsdeckungen an, die unkompliziert online vereinbart und bei Nichtmehrgebrauch anstandslos monatlich gekündigt werden können. Das 2015 gegründete amerikanische Jungunternehmen ist seit Juli kotiert (NYSE: LMND; 64.10 $, Börsenwert 3,6 Mrd. $). Die Aktien starteten am ersten Handelstag zum Doppelten des Emissionspreises von 29 $. Doch seither stagnieren sie.

Lemonade wolle das traditionelle Versicherungsmodell auf den Kopf stellen, sagt Firmengründer und Grossaktionär Daniel Schreiber im Aktionärsbrief. Doch vorerst stellen die Expansionskosten die Unternehmensrechnung auf den Kopf. Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?