Unternehmen / Ausland

Hypo Alpe Adria International wird abgewickelt

Die Krisenbank wird, wie von einer Expertenkommission vorgeschlagen, über eine Bad Bank abgewickelt. Das hat der österreischische Finanzminister Spindelegger am Freitag bestätigt.

Die drohende Insolvenz der ehemaligen Tochterbank der BayernLB ist damit abgewendet – vorerst. In die Sondergesellschaft sollen toxische Papiere und faule Kredite ausgelagert werden. Die verbleibenden Restposten der Hypo werden gemäss Spindelegger in eine «deregulierte, privatwirtschaftlich organisierte Gesellschaft» überführt. Für die Töchter in Südosteuropa will das Institut möglichst noch im laufenden Jahr einen neuen Eigentümer finden. «Es ist heute im Drama der Hypo der Vorhang gefallen. Es folgt jetzt der Akt der Abwicklung durch die Experten und nicht mehr durch die Politik», sagte der Minister.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare