Unternehmen / Finanz

Hypi Lenzburg: René Brülhart tritt per sofort aus VR zurück

Die Vermutung liegt nahe, dass der Rücktritt Brülharts mit seiner ehemaligen Rolle als Vatikan-Finanzaufseher zu tun hat.

(AWP/MB) Bei der Hypothekarbank Lenzburg (HBLN 4'100.00 +0.00%) kommt es zu einem Abgang im Verwaltungsrat. René Brülhart habe sich aus privaten Gründen entschieden, per sofort aus dem Gremium zurückzutreten, heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstag.

Er gehörte den Angaben zufolge dem Verwaltungsrat seit 2016 an und habe insbesondere in seiner Funktion als Vorsitzender des Prüf- und Risikoausschusses einen wesentlichen Beitrag zur erfolgreichen Weichenstellung für die Zukunft der Bank beigetragen. Der Verwaltungsrat respektiere seine persönliche Entscheidung und bedauere seinen Rücktritt.

Die Hypothekarbank Lenzburg macht dazu keine Angaben, aber die Vermutung liegt nahe, dass der Rücktritt nicht von ungefähr kommt. Brülhart war bis 2019 Präsident der Finanzaufsicht des Vatikans (AIF). Er ist diesen Sommer mit neun anderen Personen wegen einer Immobilien-Transaktion über 150 Mio. $ angeklagt worden. Die AIF habe ihre Aufsichtspflicht nicht richtig wahrgenommen. Es gilt die Unschuldsvermutung.