Märkte / Immobilien

Hypotheken sind jetzt günstiger als im Jahr 2017

Bei mittleren und längeren Laufzeiten sinken die Hypothekenzinsen in der Schweiz. Über zehn Jahre sind Immobilienkredite jetzt günstiger als 2017.

Das neue Jahr beginnt am Schweizer Immobilienmarkt, wie das alte geendet hat. Die Finanzierung von Wohneigentum wird erneut günstiger. Im Vergleich zum Dezember sind die Richtsätze vor allem für langfristige Hypothekarkredite gesunken, auch bei fünfjährigen Darlehen gingen die Leihkosten zurück. Bei kürzeren Laufzeiten blieben die Zinsen im Durchschnitt dagegen konstant.

Die sinkenden Kosten für Hypotheken stehen im Gegensatz zur Entwicklung bei Schweizer Bundesanleihen, die mindestens bis zu einer Laufzeit von zehn Jahren schon seit Wochen negativ rentieren. Bei zehnjährigen «Eidgenossen» ist die Verzinsung seit Dezember allerdings um 0,05 Prozentpunkte gestiegen, bei fünfjährigen Staatspapieren sogar um 0,08 Prozentpunkte, wie Daten des Finanzdienstleisters Bloomberg zeigen. Bei kürzerlaufenden Obligationen zum Beispiel über zwei Jahre ist die Rendite zurückgegangen, was damit zu tun haben dürfte, dass Anleger keine Zinserhöhung im Euroraum in diesem Jahr mehr erwarten, was auch Konsequenzen für den Leitzins der Schweizerischen Nationalbank haben dürfte.

Bei allen in der Tabelle aufgeführten Anbietern sind die Hypothekenzinsen über eine Laufzeit von zehn Jahren gesunken, im Schnitt sogar unter das Niveau von 2017. Am stärksten gingen die Kosten bei der BVK zurück: von 1,35 auf 1,22%. Die nach eigenen Angaben grösste Pensionskasse der Schweiz liegt zusammen mit Homegate am unteren Ende des Spektrums. Noch niedriger war mit 1,15% nur Hypomat.ch. Am oberen Ende steht Raiffeisen mit 1,62%, was allerdings auch 0,03 Prozentpunkte weniger waren als im Dezember. Kräftig hat auch Swissquote (SQN 42.1 0.14%) die Finanzierungskosten gesenkt.

Bei den fünfjährigen Hypothekenzinsen hat Credit Suisse (CSGN 12.69 0.2%) als einziger Anbieter leicht um 0,01 Prozentpunkte auf 1,21% erhöht. Der Richtwert war jedoch im Dezember kräftiger gesunken. CS bleibt bei diesen Laufzeiten der teuerste Anbieter. Deutlich günstiger mit 0,7% war Homegate. Am stärksten hat erneut der Onlinebroker Swissquote die Finanzierungskosten der mittleren Laufzeiten gesenkt: diesmal um 0,1 Prozentpunkte.

Leser-Kommentare