Märkte / Immobilien

Hypotheken: Kurze und mittlere Laufzeiten sind wieder günstiger

Im März sinken die Hypozinsen in der Schweiz – aber nur für Laufzeiten bis fünf Jahre.

Die Hypothekarzinsen in der Schweiz sinken wieder. Im März haben die von «Finanz und Wirtschaft» beobachteten Anbieter die Richtsätze für kurze und mittlere Laufzeiten reduziert: Zweijährige Festhypotheken kosten im Schnitt 0,92% pro Jahr, das sind 8 Basispunkte (Bp) weniger als im Februar. Der Satz für dreijährige Kredite wurde 9 Bp auf 1,08% zurückgenommen, und fünfjährige Hypotheken kosten im Schnitt 1,29%. Sie sind damit 6 Bp günstiger als im Vormonat.

Aber die Freude hält sich in Grenzen. Denn die langfristigen Hypozinsen steigen weiter. Mittlerweile kosten sie 1,68%, das sind noch einmal 5 Bp mehr als vor vier Wochen. Sie haben sich damit dieses Jahr im Schnitt um 55 Bp verteuert. Das entspricht mehr als zwei Zinserhöhungen der Schweizerischen Nationalbank.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?