Märkte / Immobilien

Hypotheken sollen strenger reguliert werden

Die Bankiervereinigung will Massnahmen zur Selbstregulierung bei der Vergabe von Hypotheken verschärfen.

(AWP) Die Warnungen vor einer Überhitzung am Schweizer Immobilienmarkt zeigen Wirkung. Die Bankiervereinigung (SBVg) will ihre vor ein paar Jahren eingeführten Massnahmen zur Selbstregulierung bei der Vergabe von Hypotheken möglicherweise verschärfen.

Vor allem die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat in den letzten Jahren immer wieder vor Ungleichgewichten im Hypothekarmarkt gewarnt, wobei sie zuletzt vor allem die sogenannten Wohnrenditeliegenschaften im Blick hat.

Die Bankiervereinigung nehme solche Aussagen ernst und habe deshalb die zuständige Arbeitsgruppe beauftragt, die Analyse und Beurteilung der Behörden nachzuvollziehen und gegebenenfalls Massnahmen zur Anpassung der geltenden Selbstregulierung im Hypothekarmarktbereich zu erarbeiten, teilte die SBVg am Mittwoch mit.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.