Märkte / Immobilien

Hypozinsen in der Schweiz sinken im Juni wieder

Der Zickzackkurs der Bauzinsen setzt sich fort. In den nächsten Wochen sollte die Seitwärtsbewegung unter Schwankungen weitergehen.

Die Kosten für den Hauskauf in der Schweiz werden vorerst günstiger. Im ­Vergleich zum Mai sind die Hypothekarzinsen vor allem über längere Laufzeiten gesunken. Die von der FuW beobachteten dreizehn Anbieter verlangen im Juni für die Laufzeit von zehn Jahren einen durchschnittlichen Richtsatz von 1,17%. Im Mai waren es noch 1,23%.

Damit setzt sich der Zickzackkurs der Bauzinsen, der im März begonnen hatte, fort. Wer einen Immobilienkauf finanzieren will, sollte daher in den nächsten Monaten keine deutlich sinkenden Richtsätze erwarten. Eher dürfte sich mit den anziehenden Inflationsraten in Europa die Seitwärtsbewegung unter Schwankungen fortsetzen. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare