Unternehmen

Michael Pieper: «Ich bin Unternehmer, kein Investor»

Michael Pieper, Unternehmer und Value-Investor, skizziert im Interview seine Strategie und seine Ambitionen als Beteiligungsnehmer. Zudem äussert er sich zu Investments in seinem Portfolio.

Adrian Blum und Christian Braun

Michael Pieper ist mehr als ein erfolgreicher Unternehmer. Er ist auch Investor – obwohl er sich selbst nicht als solchen sieht. Mit Systemen für die Haushaltküche und die professionelle Systemgastronomie, aber auch in der Kaffeezubereitung und im Bereich der Hygienelösungen nimmt seine Franke-Gruppe (Umsatz: 2,5 Mrd. Fr.) weltweit führende Positionen ein. Mit seinem Unternehmergeist, seiner Erfahrung und viel Einsatz bringt er als Investor aber auch andere Gesellschaften weiter.

Sein Beteiligungsportfolio an kotierten Schweizer Industrieunternehmen umfasst Adval Tech, AFG Arbonia-Forster, Autoneum, Feintool, Forbo und Rieter. In allen hat er viel bewirkt. Was ihn von einem Investor im gängigen Sinne unterscheidet, nach welchen Gesichtspunkten er Beteiligungen eingeht und wie er ihnen zu Erfolg verhilft, erklärt der Vollblutunternehmer im Interview.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare