Unternehmen / Gesundheit

Idorsia fährt mit Schlafmittel Erfolg ein

Das Biotech-Unternehmen erreicht in seiner Phase-III-Studie mit dem Mittel Daridorexant gegen Schlaflosigkeit die Ziele.

(AWP/GAH) Das Biotechunternehmen Idorsia (IDIA 26.1 0.54%) hat zu seiner ersten Phase-III-Studie positive Ergebnisse vorgelegt. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, wurden mit dem Kandidaten Daridorexant die gesteckten Ziele erreicht.

Insgesamt 924 erwachsene und ältere Patienten, die an Schlaflosigkeit leiden, wurden in der Studie mit dem Idorsia-Kandidaten behandelt. Dabei habe sich Daridorexant objektiv und subjektiv positiv auf verschiedene Schlafparameter sowie auf die Funktionsfähigkeit am Tag ausgewirkt. Die behandelten Patienten hätten keine morgendliche Schläfrigkeit und keine Anzeichen von Rebound oder Entzugserscheinungen nach Behandlungsabbruch erfahren.

Nach den guten Studiendaten laufen nun die Vorbereitungen für eine mögliche künftige Zulassung. Wie CEO Jean-Paul Clozel am Montag an einer Telefonkonferenz mit Analysten sagte, unternehme man nun die ersten Schritte in Richtung einer Kommerzialisierung von Daridorexant vor. Man treffe die Vorbereitungen, um in den USA und Europa die Zulassung zu beantragen. Dies soll nach Möglichkeit noch im vierten Quartal 2020 der Fall sein.

Für Clozel ist Idorsia damit auf einem guten Weg, die Prioritäten, die man sich bei der Firmengründung gesetzt hatte, nach und nach zu erreichen. Dazu zähle etwa, dass Idorsia mindestens drei Produkte auf den Markt bringen will. In diesem Zusammenhang sei man auch auf einem guten Weg mittelfristig ein Umsatzpotenzial von etwa 5 Mrd. Fr. zu erreichen.

Idorsia hatte bereits gegen Ende April 2020 über die Ergebnisse der ersten zulassungsrelevanten Studie mit Daridorexant berichtet, in der sowohl 25 als auch 50 mg Daridorexant sowohl den Schlafbeginn als auch die Aufrechterhaltung des Schlafes signifikant verbesserten. Daridorexant 50 mg verbesserte auch die Funktionsfähigkeit am Tag signifikant. Alle Ergebnisse wurden über die drei Monate der Studie aufrechterhalten.

In der zweiten Studie, zu der die aktuellen Ergebnisse vorgelegt werden, verbesserten 25 mg Daridorexant signifikant die Schlaferhaltung, wie objektiv in einem Schlaflabor mittels Polysomnographie gemessen wurde. Daridorexant 25 mg verbesserte auch signifikant die subjektive Gesamtschlafzeit, die täglich mit einem Patiententagebuch zu Hause gemessen wurde.