Unternehmen / Gesundheit

Idorsia schont ihre Finanzen

Analyse | Das Biotech-Unternehmen gibt im ersten Halbjahr weniger aus als erwartet und senkt die Prognose.

Obschon sich die Ausgaben für Forschung und Entwicklung im ersten Halbjahr kräftig erholt haben, hat Idorsia weniger ausgegeben als erwartet. Der Betriebsaufwand lag bei 265 Mio. Fr. Die von der Nachrichtenagentur AWP erhobene Konsensschätzung hatte 283 Mio. Fr. betragen.

Idorsia passt die Prognose für die Ausgaben im Gesamtjahr gemäss dem Rechnungslegungsstandard US-GAAP auf 665 Mio. Fr. an. Er umfasst auch nicht liquiditätswirksame Abschreibungen und Beteiligungsprogramme. Diese zehren nicht an den flüssigen Mitteln, die für ein Biotech-Unternehmen, das noch kein Produkt auf dem Markt hat, die wichtigste Kennzahl ist. Sie betrugen per Ende Juni 927 Mio. Fr. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare