Märkte / Aktien

Im Mai verkaufen – und im September wieder kaufen?

«Sell in May and go away, but remember to be back in September» ist eine der populärsten Börsenweisheiten. Sollen Anleger den Rat befolgen?

2018 hat die bekannteste Börsenregel «Sell in May and go away» ziemlich gut funktioniert. Gemessen an den wichtigsten Börsenindizes notiert lediglich der US-Leitindex S&P 500 (+9,5%) seit Mai klar im Plus. Der japanische Nikkei 225, aber auch der Swiss Market Index, kamen kaum vom Fleck, während der Euro Stoxx 50 (–6%) und der Schwellenländerindex von MSCI (–12,5%) spürbare Rückschläge einstecken mussten.

Von den insgesamt 68 vom Datenanbieter Thomson Reuters ermittelten Länderindizes notieren 45 seither im Minus. Wer sich Anfang Mai von seinen Aktien getrennt hatte, kann mit grosser Wahrscheinlichkeit zufrieden sein.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Thomas Wyss 14.09.2018 - 17:31

Wer davon ausgeht, dass 9/11, die Asienkrise 1998 oder die Lehman-Pleite keinesfalls in einem April, November oder Januar hätte stattfinden können, werde glücklich mit diesen oder ähnlichen “Börsen-Regeln”.