Märkte English Version English Version »

«In der Zukunft werden Maschinen gegen Maschinen investieren»

Marcos Lopez de Prado und Thomas Stämpfli sind sich einig, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis Quant-Investmentstrategien Normalität sind.

Er ist ein Star in der Quant-Szene. Marcos Lopez de Prado wurde vom «Journal of Portfolio Management» zum «Quant of the Year 2019» ernannt, er unterrichtet und forscht an der Cornell-Universität in New York und war bis vor kurzem Chef der Abteilung für maschinelles Lernen beim Hedge Fund AQR. Lopez de Prado referierte auf Einladung von Thomas Stämpfli, CEO und Gründer des Asset-Managers Tom Capital, in Zürich.

Herr Lopez de Prado, Herr Stämpfli, wie sieht die Zukunft des Finanzwesens aus, und welche Rolle spielen die Maschinen?
Thomas Stämpfli: Algorithmen können Informationen in einer Geschwindigkeit verarbeiten, die wir uns nicht einmal vorstellen können. Die Erfahrungen eines menschlichen Anlegers hingegen sind limitiert. Deshalb werden in der Zukunft Maschinen gegen Maschinen investieren.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.