Unternehmen / Immobilien

Ina Invest verbucht Bewertungserfolg

Der Börsenneuling legt erstmals Geschäftszahlen vor. Unter dem Strich resultiert ein Verlust. Die Aktien geben nach.

(AWP/GA) Die Immobiliengesellschaft Ina Invest hat im ersten Quartal (April bis Juni) ein Ergebnis aus Neubewertung der Renditeliegenschaften in Höhe von 0,54 Mio. Fr. erzielt. Die vom Baukonzern Implenia abgespaltene Gesellschaft legte erstmals Geschäftszahlen vor. Lesen Sie hier mehr.»

Der Zwischenbericht zeige ein ausgeglichenes Ergebnis vor einmaligen Transaktionskosten aus dem IPO, schreibt die seit dem 12. Juni an der SIX kotierte Immobiliengesellschaft. Dies sei auch dank der positiven Wertveränderung von 0,54 Mio. Fr. möglich gewesen. Die höheren Schätzwerte beliefen sich vorwiegend auf die Liegenschaften im Bau. Der Wert der Entwicklungsliegenschaften wurde unterschiedlich beurteilt, was per Saldo zu einem geringeren Wert des Segments geführt hat. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?