Unternehmen / Industrie

Inficon profitiert vom Halbleitermarkt

Analyse | Der Spezialist für Vakuuminstrumente legt einen soliden Zwischenbericht vor und wagt eine Jahresprognose.

Inficon traut sich. Der Anbieter von Vakuuminstrumenten, Sensortechnologie und Prozesskontrollsoftware wagt eine Prognose. Für das laufende Geschäftsjahr stellt er einen Umsatz zwischen 370 und 390 Mio. $ sowie eine am Betriebsgewinn (Ebit) gemessene Marge von rund 16% in Aussicht.

Nach den ersten sechs Monaten liegt er mit 189 Mio. $ Umsatz und einer Marge von 15,9% genau auf Zielkurs, wie dem heute veröffentlichten Zwischenbericht zu entnehmen ist.

Was die Halbjahreszahlen nicht zeigen: Das zweite Quartal war merklich besser als das erste, im Umsatz (96,2 zu 92,6 Mio. $) ebenso wie in der Ebit-Marge (16,6 zu 15,1%) und im Gewinn (12,9 zu 11,4 Mio. $).

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare