Unternehmen / Industrie

Inficon enttäuscht auf hohem Niveau

Analyse | Trotz guter Quartalszahlen und einer neuerlichen Prognoseerhöhung bleibt das Technologieunternehmen unter den hohen Erwartungen.

Mit Blick auf die Börse sind hervorragende Zahlen für ein Unternehmen nicht immer nur ein Segen. Inficon hat das gerade erfahren. Die rekordhohen Werte des zweiten Quartals hatten die Erwartungen am Markt in einem Masse erhöht, dem die Drittquartalszahlen nicht haben gerecht werden können.

Was der Anbieter von Vakuuminstrumenten, Sensortechnologie und Prozesskontrollsoftware für die Periode Juli bis September abgeliefert hat, lässt sich zwar sehen: 14% mehr Umsatz, eine überproportionale Steigerung des Betriebsgewinns (Ebit) und trotz einer höheren Steuerquote 15% mehr Gewinn als im Vorjahr wollen erst einmal erreicht sein.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.