Unternehmen / Schweiz

Inficon trotzt dem Gegenwind

Analyse | Der Vakuumtechnikspezialist hat positiv überrascht und den Jahresausblick leicht erhöht. Doch das Marktumfeld wird schwieriger.

Inficon hat sich im dritten Quartal beachtlich geschlagen. Die Zahlen übertreffen nicht nur die Erwartungen von Analysten, sie sind gut genug, um den Jahresausblick leicht anzuheben, auf über 400 Mio. $ Umsatz (bisher rund 400 Mio.) sowie auf eine Betriebsgewinnmarge von rund 20% (bisher über 19).

Das war so nicht zu erwarten. Fast 30% notierten die Aktien des  Anbieters von Vakuuminstrumenten, Sensortechnologie und Prozesskontrollsoftware vor der Veröffentlichung des Zwischenabschlusses unter ihrem Jahreshoch – ein Abbild düsterer Erwartungen für das Geschäft im Zielmarkt Semi & Vakuumbeschichtungen, also vor allem mit Kunden und Zulieferern aus der Halbleiterindustrie und aus der Produktion von OLED-Displays (OLED sind leuchtende Dünnschichtbauelemente aus organischen halbleitenden Materialien).

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare