Dossier-Bild Ein Artikel aus dem Dossier FuW-Value-Portfolio
Unternehmen

Intel als Glanzlicht im dürren Value-Feld

Das FuW-Value-Portfolio hat im Zeitraum seit Mai einen Gewinn von 5% erzielt. Technologieaktien wie Intel, Apple, Microsoft und Temenos glänzten.

Value-Investoren leiden unter einer Krankheit: Sie sind meist zu früh. Sie verkaufen oft, während andere auf den Zug aufspringen, und sie kaufen zu, während andere Hals über Kopf fliehen. Der Mensch ist ein Herdenwesen; es ist ein ungemütliches Gefühl, sich gegen die grosse Masse zu bewegen.

Das FuW-Value-Portfolio hat in den vergangenen drei Monaten unter diesem Effekt gelitten. Die im Mai neu erworbenen Positionen, Gazprom und Tesco, haben sich – vorerst – als Griff in ein fallendes Messer erwiesen: Beide büssten seit dem Kaufzeitpunkt an Wert ein. Aufgefangen wurden die Verluste allerdings von der abermals glänzenden Performance grosskapitalisierter US-Technologieaktien.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?