Märkte / Aktien

Investieren in Zeiten erhöhter Inflation

Der Anstieg der Teuerung könnte länger dauern. Was Anleger über das Phänomen Inflation wissen müssen.

Die Inflation hält sich hartnäckiger, als viele erwartet haben. Die Nervosität an den Märkten steigt. FuW klärt die wichtigsten Fragen zum Thema Inflation.

Was ist Inflation, und wie wird sie gemessen?

Der Begriff leitet sich vom lateinischen Verb inflare (aufblasen) ab und bezeichnet einen Anstieg des allgemeinen Preisniveaus. Durch die Inflation schwindet die Kaufkraft des Geldes. Bei einer Inflation von 2% sind 100 Fr. ein Jahr später real noch 98 Fr. wert, nach zehn Jahren nur noch etwas mehr als 80 Fr.

Gemessen wird die Inflation oder Teuerung als Veränderung der Konsumentenpreise über zwölf Monate in Prozent. Zur Ermittlung der Preise stellt die Statistikbehörde einen Warenkorb zusammen, der die Ausgaben eines durchschnittlichen Haushalts spiegelt.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?