Märkte / Devisen

Investieren mit Fallnetz

Fremdwährungsanlagen gegen das Wechselkursrisiko abzusichern, ist so günstig wie seit Jahren nicht mehr.

Japanische Anleger können sich derzeit über ein besonders positives Umfeld freuen, falls sie planen, ihr Geld in den USA anzulegen. Nicht nur locken der Zinsvorteil von Dollaranleihen und die absehbaren Kursgewinne an Wallstreet. Seit Anfang 2015 ist es nicht mehr so günstig gewesen, sich gegen das Wechselkursrisiko abzusichern, das in der Vergangenheit immer wieder die Performance der Portfolios verhagelte. Letztes Jahr zum Beispiel wertete sich der Dollar zum Yen 5% ab. Der Ertrag von Dollaranlagen fiel also in Yen 5% tiefer aus als in der US-Valuta. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare