Unternehmen / Finanz

Investmentgesellschaft RealUnit geht an die Börse

Die Investmentgesellschaft ist ab dem heutigen Montag an der zweitgrössten Schweizer Börse BX Swiss kotiert.

(AWP) Die Investmentgesellschaft RealUnit ist neu an der zweitgrössten Schweizer Börse BX Swiss kotiert. Ab dem heutigen Montag können die Aktien gehandelt werden, teilte die BX Swiss gleichentags mit.

Bei dem Börsengang der RealUnit würden insgesamt gut 18 Mio. Inhaberaktien mit einem Nennwert von je 1,00 Fr. kotiert, heisst es weiter.

RealUnit wurde den Angaben zufolge 2017 gegründet und fokussiert sich auf Schweizer Anlagen wie etwa Firmenbeteiligungen und den direkten Besitz von Sachwerten wie beispielsweise Edelmetalle.

Leser-Kommentare