Wiederholt sich die Geschichte? Als Folge der Finanz- und der nachgelagerten Wirtschaftskrise geriet Straumann vor rund einem Jahrzehnt in eine Delle, die 2012 in einem rückläufigen Umsatz und einer Halbierung der operativen Gewinnmarge mündete. Danach folgte eine äusserst erfolgreiche Zeit. 2020 droht Ähnliches wie vor acht Jahren – doch dieses Mal ist das Dentalunternehmen besser gewappnet, um rasch auf die Erfolgsspur zurückzufinden.

Vor dreissig Jahren gründete Thomas Straumann das Institut Straumann mit dreissig Mitarbeitern. Ein Markt für Zahnimplantate war im Entstehen, das Unternehmen wuchs rasch. Zum Zeitpunkt des Börsengangs 1998 hatte der Umsatz schon 100 Mio. Fr. überschritten. Mit den Mitteln der Publikumsaktionäre baute das Un­ternehmen vor allem das internationale Geschäft aus. Den Vertrieb der Produkte durch Übernahmen in eigene Hände zu bekommen, erwies sich als Erfolgsrezept. Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?