Unternehmen / Finanz

Die Ermotti-Erben stehen bereit

Mit Iqbal Khan und Sabine Keller-Busse hat der UBS-CEO zwei Personen für seine Nachfolge in Position gebracht.

UBS baut ihre Geschäftsleitung um. Wie die Grossbank am Donnerstag mitgeteilt hat, treten Martin Blessing und Ulrich Körner per 1. Oktober aus der Geschäftsleitung zurück. Ex-CS-Mann Iqbal Khan übernimmt von Blessing die Leitung der globalen Vermögensverwaltung, die aktuelle operative Chefin (COO) Sabine Keller-Busse beerbt Körner als neue Präsidentin von UBS Europe, Middle East and Africa (Emea), behält aber ihre bisherigen Aufgaben bei. Die Leitung des Asset Management geht von Körner an die jetzige Head of Investments Suni Harford.

Die spektakulärste Personalie ist die Ernennung von Iqbal Khan. Mit ihm will UBS ihrem müden Herzen neue Impulse geben. Kein anderes Finanzinstitut hat eine so mächtige Vermögensverwaltung wie die Grossbank. Doch die Performance bleibt hinter den Zielen zurück. Zugegeben: Das Umfeld ist so schwierig wie seit langem nicht mehr. Die geopolitischen Spannungen nehmen zu, die Anleger sind zurückhaltend, die Margen erodieren.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare