Unternehmen / Ausland

Jan Marsalek: Der meistgesuchte Manager der Welt

Er trägt wohl Mitschuld am Verschwinden von 1,9 Mrd. €: Der Ex-Wirecard-COO Jan Marsalek ist nach einer filmreifen Flucht in Weissrussland untergetaucht.

Vom Vorstandschef eines Dax-Konzerns zum meistgesuchten Wirtschaftskriminellen: Jan Marsalek hat das geschafft. Der einstige COO (Chief Operating Officer) hat bis Mitte Juni das Tagesgeschäft des deutschen Zahlungsdienstleisters Wirecard verantwortet – und das Asiengeschäft. Nun wird ihm eine wichtige Rolle beim Verschwinden von 1,9 Mrd. € in Südostasien zugeschrieben, und damit bei der Pleite seines ehemaligen Arbeitgebers. Er hält sich vermutlich in Russland oder Weissrussland auf, so zeigen es verschieden Medienberichte. Das ungewöhnliche Asyl hat er seinen Beziehungen zu Nachrichtendiensten zu verdanken, allen voran zum russischen Militärgeheimdienst GRU, der auch für Wirtschaftsspionage verantwortlich zeichnet.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.