Märkte / Makro

Japans Wirtschaftswachstum stockt

Das japanische Bruttoinlandprodukt ist im zweiten Quartal unerwartet statt 0,6% nur noch 0,3% gewachsen. In den ersten drei Monaten legte das BIP noch 1,3% zu.

(Reuters/GRI) Die japanische Wirtschaft bekommt die globale Konjunkturabkühlung zu spüren.

Das Wachstum der weltweit drittgrössten Volkswirtschaft verlangsamte sich im zweiten Quartal überraschend kräftig. Das Bruttoinlandprodukt legte nur noch um 0,3 Prozent zu von noch 1,3 Prozent zu Jahresbeginn, wie die Regierung in Tokio am Montag mitteilte. Experten hatten ein Plus von 0,6% gegenüber dem ersten Quartal erwartet. Zum einen verlor der Aufwärtstrend beim Binnenkonsum an Schwung. Zum anderen lasten die Folgen der Euroschuldenkrise auf der Exportwirtschaft. Auf das Jahr hochgerechnet ergibt sich ein Zuwachs von 1,4%. Experten hatten hier mit 2,5 % gerechnet.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?