Unternehmen / Ausland

Jean-Marc Pontroué: Unkonventionell und technikaffin

Der Franzose an der Spitze der Uhrenmarke Panerai hält grosse Stücke auf das «Laboratorio di idee» und setzt auf die Abenteuerlust der Kunden.

Emotionen, ikonische Produktlinien, Maskulinität – das sind die Parallelen in den Uhrenmarken, die Jean-Marc Pontroué beim Wechsel von Roger Dubuis zu Panerai vorfand. Sie erleichterten ihm den Zugang zur italienischen Traditionsmarke, deren Uhren in Neuchâtel gefertigt werden. «Auch die Zutaten sind dieselben, doch der Kuchen, der aus dem Ofen kommt, ist nicht der Gleiche», zieht er einen Vergleich zur Küchenwelt. «Warum? Es sind andere Menschen mit eigenen Vorstellungen am Werk», sagt der 55-jährige Pontroué. Insofern seien die Menschen die grösste Herausforderung gewesen, meint er im Rückblick zu seinem Antritt als CEO im April 2018.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare