Unternehmen / Schweiz

Jede fünfte Aktie auf Rekordhoch

Die meisten Halbjahreszahlen der Unternehmen übertreffen die Erwartungen. Für Anleger gilt: dabeibleiben, gestaffelt investieren.

Das hätte sich vor einem Jahr niemand auszumalen vermocht: Etliche Aktien haben nicht nur die Delle von Corona ausgebügelt, sondern werden auf historischen Höchstkursen gehandelt. Nicht weniger als 44 Valoren sind in den vergangenen dreissig Tagen in noch nie erreichte Kursdimensionen geklettert – ein Fünftel aller an der Schweizer Börse SIX kotierten Papiere.

Dabei handelt es sich nicht um Fantasieblasen. Lindt & Sprüngli, Logitech, Vontobel: Sie sind nur die jüngsten Beispiele vom Dienstag für eine ganze Reihe von Unternehmen, die im ersten Halbjahr deutlich besser abgeschnitten haben als vorausgesagt. Mehr Gesellschaften als üblich, zum Beispiel Schweiter, Interroll, Bossard und SFS, haben sogar im Voraus mitgeteilt, ihr Semesterergebnis werde die Markterwartung übertreffen. Mit den Meldungen verbunden war häufig eine Erhöhung der Prognose für das ganze Jahr.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?