Unternehmen / Schweiz

Jetzt geraten die Bergbahnen in den Fokus

Ausserbörsliche Aktien Schweiz: Aktien von AZ Medien durch Privatfernsehkauf unbeeindruckt. SitEx Properties Holding verkauft Grundstücke.

ANDRÉ SPILLMANN

Der ausserbörsliche Aktienhandel verlief im Oktober mit leicht besserer Tendenz. Zahlreiche Unternehmensnews, vor allem Übernahmen und Finanzergebnisse, sorgten für individuelle Kursbewegungen. Der ausserbörsliche Aktienhandel verlief im Oktober, mit einem Volumen von 10,7 Mio. Fr. und 357 Abschlüssen, eher ruhig.

Der ZKB eKMU-X verbesserte sich mit einem Aufschlag von 1,6% leicht auf 1197,8 Zähler. Hingegen konnte der SMIM, welcher Aktien mittelgrosser Unternehmen enthält, im gleichen Zeitraum um 20,5 auf 2612.92 Punkte steigen. Hinter der gemächlichen Entwicklung der ausserbörslichen Titel standen vorrangig Gewinnmitnahmen, aber auch das halbjährliche, diesmal per Ende September geschehene Rebalancing des Index. So mussten unter anderem die Rigi Bahnen, die Lagerhäuser der Zentralschweiz, die Seebeteiligungs AG und die Weisse Arena den Index verlassen.  Dafür wurden AEK Energie, Agruna, Griesser Holding und Rapid Holding neu aufgenommen. Zu den Hauptaufnahmekriterien gehören die Marktkapitalisierung und die Handelsaktivitäten.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.