Unternehmen

Jetzt lohnt sich Absichern noch

Die Kosten, um ein Portfolio abzusichern, sind zwar gestiegen, teuer ist eine Absicherung aber noch nicht.

Die mögliche Eskalation des Konflikts zwischen den USA und dem Iran  lässt auch Anleger nicht kalt. Das zeigt sich exemplarisch am Ausschlag der Volatilität. Obwohl die erste Unsicherheit vorbei scheint, schwebt der Konflikt wie ein Damoklesschwert über den Börsen. Die Frage, ob es sinnvoll wäre, mindestens einen Teil des Aktienportfolios abzusichern, ist deshalb berechtigt.

Dazu stehen dem Investor verschiedene Instrumente zur Verfügung. «Finanz und Wirtschaft» zeigt die Vor- und Nachteile verschiedener Absicherungsmöglichkeiten. Wer Gewinn mitnehmen und das Risiko im Portfolio generell etwas senken möchte, kann einfach die Aktienquote reduzieren. Um dabei etwas taktischer vorzugehen, bietet sich der Einsatz von Verkaufslimiten an. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?