Märkte / Makro

Jordan bestätigt Politik der SNB einmal mehr

Das Basisszenario der Schweizerischen Nationalbank (SNB) geht von einer nur «graduellen» Überwindung der Eurokrise aus. Dies sagt SNB-Präsident Thomas Jordan an einer Tagung in Pfäffikon.

(AWP/RG) Trotz einer leichten Entspannung in den letzten Wochen ist es noch zu früh für ein Urteil darüber, ob der schlimmste Teil der Eurokrise bereits der Vergangenheit angehört. Das Basisszenario der Schweizerischen Nationalbank (SNB) gehe von einer graduellen Überwindung der Situation und damit einhergehend auch nur einer graduellen Erholung der Wirtschaft aus, sagte SNB-Präsident Thomas Jordan am Finance Congress in Pfäffikon/SZ.

Ähnlich verhält es sich mit dem Franken: Auch bei 1.21 zum Euro bleibe der Franken sehr hoch oder gar überbewertet. «Diese Überbewertung sollte über die Zeit abnehmen», erklärte Jordan. Er gehe von einer leichten Abschwächung des Frankens während des Prognosehorizonts der Währungshüter aus. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?