Unternehmen / Industrie

Anzeichen für Holcims Rückzug aus Indien verdichten sich

Analyse | Seit Mitte April wird spekuliert, dass Holcim das Indiengeschäft verkaufen könnte. Nun hat sich ein Interessent zu Wort gemeldet.

Der indische Mischkonzern JSW will laut einem Bericht der «Financial Times» vom Dienstag Holcims Anteile an den indischen Gesellschaften Ambuja Cement und ACC kaufen. Gründer Sajjan Jindal sagte der Zeitung in einem Interview, JSW wolle dafür 7 Mrd. $ bieten.

Der Betrag setzt sich laut Jindal aus 4,5 Mrd. $ an Eigenkapital sowie 2,5 Mrd. $ von nicht namentlich genannten Private-Equity-Partnern zusammen. JSW ist gemessen an der Marktkapitalisierung Indiens grösster Stahlhersteller. Die Gruppe ist aber auch in den Bereichen Energie und Zement tätig.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Leser-Kommentare