Unternehmen / Finanz

Julius Bär nominiert Tomas Varela Muiña für den Verwaltungsrat

Der Verwaltungsrat schlägt an der Generalversammlung vom 12. April den Spanier zur Wahl vor.

(AWP) Der Vermögensverwalter Julius Bär (BAER 44.04 -1.50%) schlägt an der kommenden Generalversammlung vom 12. April den Spanier Tomas Varela Muiña zur Wahl in den Verwaltungsrat vor. Er werde im Gremium auf Claire Giraut folgen, die nach einer Amtszeit von zwölf Jahren nicht mehr zur Wiederwahl antritt, teilte die Bank am Donnerstag mit.

Tomas Varela Muiña bekleidete den Angaben zufolge von 1992 bis im März 2021 leitende Positionen bei der spanischen Bank Sabadell. Unter anderem war er mehr als 20 Jahre lang Finanzchef der Sabadell-Gruppe.

Bär-Verwaltungsratspräsident Romeo Lacher zeigte sich in der Mitteilung erfreut über die Nominierung von Varela Muiña: Dieser bringe fundierte Kenntnisse der Finanzdienstleistungsbranche sowie der internationalen Schlüsselmärkte mit und verfüge über einen hervorragenden Leistungsausweis in leitenden Positionen grosser Finanzunternehmen.

Die komplette Historie zu Julius Bär finden Sie hier. »