Unternehmen / Finanz

Julius Bär stärkt Präsenz auf britischen Inseln

Die Privatbank setzt die regionale Expansion um und eröffnet ein neues Büro im schottischen Edinburgh.

(AWP) Julius Baer International verstärkt seine Präsenz auf den britischen Inseln und eröffnet ein neues Büro im schottischen Edinburgh. Das Unternehmen stellt fünf neue Kundenberater und Vermögensverwalter ein, um den Kunden vor Ort seine Dienstleitungen anzubieten, wie die Bank am Dienstag schreibt.

Die Niederlassung der britischen Tochter soll im zweiten Quartal eröffnet werden und wird vom Regionalchef für Schottland, Nordirland und Nordengland Gordon Scott geleitet. Julius Baer International hatte im Sommer vergangenen Jahres eine regionale Expansion angekündigt und inzwischen Büros in Manchester, Leeds und Dublin mit rund 20 Mitarbeitenden eröffnet.

Leser-Kommentare