Unternehmen / Ausland

Kanadas versteckte Retailperlen

Kanadische Einzelhandelsaktien laufen meist unter dem Radar der Anleger. Zu Unrecht. Besonders in der Modebranche ist gerade viel in Bewegung.

Wenn es um den kanadischen Aktienmarkt geht, denken Anleger zunächst an die Sektoren Energie, Rohstoffe und Finanzen. Der Einzelhandel läuft eher unter dem Radar – zu Unrecht. Unter den Unternehmen dominieren in Kanada Warenhäuser, Bekleidungsmarken, Lebensmittelhändler, Discountläden und sogar Cannabisanbieter. Viele dieser Einzelhändler blicken auf eine lange Geschichte zurück und sind tief im kanadischen Bewusstsein verankert, wie etwa die 1922 gegründete Canadian Tire Corporation mit Sitz in Toronto. Einst als Familienbetrieb für Autoteile gestartet, bietet sie heute neben dem Autozubehör auch Sportwaren, Campingbedarf, Waffen, Elektronik, Haushaltswaren, Lebensmittel und Gartenartikel.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?