Unternehmen / Industrie

Kardex stellt sich auf Einbussen ein

Der Lagerlogistiker erwartet wegen der Coronakrise einen deutlichen Rückgang bei Umsatz und Profitabilität.

(awp/CB) Das Lagerlogistikunternehmen Kardex ist von der Coronakrise stark getroffen worden und erwartet im ersten Halbjahr einen deutlichen Rückgang beim Umsatz und der Profitabilität. Die grössere Division Kardex Remstar dürfte aufgrund des tiefen Auftragsbestands im zweiten Halbjahr signifikant tiefere Erträge und Gewinnzahlen verzeichnen.

Für das erste Halbjahr erwartet Kardex einen Rückgang der Aufträge um rund 15% und einen Rückgang des Umsatzes um 10%, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Die Ebit-Marge dürfte gemäss den Angaben um 2 Prozentpunkte zurückgehen. Im ersten Semester 2019 lag diese noch bei 12,4%. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?