Unternehmen / Gesundheit

«Kein anderes Unternehmen vereint diese Vorzüge»

Andrea Pfeifer, CEO von AC Immune, erklärt, weshalb der Durchbruch bei Alzheimer gelingen könnte.

Die Pharmagesellschaft AC Immune arbeitet derzeit an elf Produktkandidaten, drei davon in der Diagnostik. Für Anfang 2022 erwartet sie Resultate aus einer Langzeitpräventionsstudie, die sie mit Roche durchführt. 2016 ist das Unternehmen an die US-Technologiebörse Nasdaq gegangen, eine Zweitkotierung in Europa ist gegenwärtig nicht geplant.

Frau Pfeifer, fast 300 Alzheimer-Entwicklungsprojekte sind gescheitert. Weshalb sollte Ihnen der Durchbruch gelingen?
Wir beschäftigen mehr als 150 Wissenschaftler und verfügen über zwei Technologieplattformen, mit denen wir präzise definierte Antikörper und Impfstoffe sowie kleine Moleküle kreieren können. Das lässt uns den Ansatz der Präzisionsmedizin verfolgen, der uns von den meisten Mitbewerbern unterscheidet.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.