Zum Thema

Kleines Brevier der Eurokrise

Eine Zusammenfassung der Geschehnisse seit Beginn der europäischen Schuldenkrise im Jahr 2010.

Fünf Eurostaaten wurde während der Schuldenkrise seit 2010 finanziell unter die Arme gegriffen: Griechenland, Irland, Portugal, Spanien und zuletzt im Frühjahr 2013 Zypern. Italien kam ohne direkte Hilfen aus. Mit Ausnahme des Spanienkredits beteiligte sich jeweils auch der Internationale Währungsfonds als Juniorpartner der Eurozone (via eines ihrer Rettungsschirme EFSF oder ESM). Die Gelder werden als Kredite in der Regel über drei Jahre in Tranchen ausgezahlt. Sie sind an harte Reform- und Sanierungsziele geknüpft, über deren Erfüllung die Troika aus EU-Kommission, IWF und EZB wacht.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?