Märkte / Makro

Konsumentenpreise im Januar leicht gesunken

Besonders die gesunkenen Preise für ambulante ärztliche Leistungen im Spital haben die Konsumentenpreise gegenüber Dezember um 0,1% abgeschwächt.

(AWP) Der Landesindex der Konsumentenpreise (CPI) hat sich im Januar 2018 im Vergleich zum Vormonat um 0,1% auf 100,7 Punkte abgeschwächt. Innert Jahresfrist betrug die Teuerung damit +0,7% (Dezember +0,8%), wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Montag mitteilte. Die Jahresteuerung ist seit Januar 2017 wieder positiv, nachdem sie zuvor lange Zeit negativ war.

Die Werte liegen im Rahmen der Erwartungen. Von AWP befragte Ökonomen hatten im Vorfeld mit einer monatlichen Veränderung von -0,2% bis 0,0% und einer Jahresteuerung von +0,7% bis +0,9% gerechnet.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?