Unternehmen / Finanz

Konsumkredit-Zinslimite soll sinken – Cembras Aktien leiden

Der Bundesrat schickt eine Änderung der Verordnung zum Konsumkreditgesetz in die Vernehmlassung. Er will die Zinsobergrenze auf 10 von 15% senken. Die Titel Cembra Money Bank verlieren bis zu 6%.

(AWP/SDA/RG) Der Bundesrat will die Zinsobergrenze für Konsumkredite auf 10 von 15% senken. Er hat am Freitag dazu eine Änderung der Verordnung zum Konsumkreditgesetz in die Vernehmlassung gegeben. Am meisten unter einem entsprechenden Entscheid würden die Anbieter von Konsumkrediten leiden. Marktführend ist die kotierte Cembra Money Bank. Ihre Aktien verlieren nach dem Entscheid bis zu 6%, haben sich bis 15 Uhr aber wieder teilweise erholt.

Die Wuchergrenze für Kleinkredite soll zusammen mit anderen Vorschriften Konsumentinnen und Konsumenten vor Überschuldung schützen. Seit der Inkraftsetzung des Gesetzes per 2003 liegt sie bei 15%. Nun mache «das anhaltend tiefe Zinsniveau» eine Anpassung nötig, schreibt die Landesregierung.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.