Märkte / Makro

«Krisis» heisst: Entscheidung

Krisen sind Zeiten, in denen Entscheidungsträger handeln müssen; das Nachher ist nicht wie das Vorher. Ab 1848 war es so – und nach 2020?

Die krisenhafte «Beschleunigung», aus der die Schweiz entstand, so wie wir sie in den Grundzügen kennen, lässt sich genau datieren. Am 29. Oktober 1847 verlassen die sieben Sonderbundskantone die Tagsatzung, damals die oberste Behörde des Landes, genau einen Monat später kapituliert der Sonderbund nach kurzem Krieg; am 12. September 1848 wird die Bundesverfassung angenommen, am 6. November treten erstmals, frisch gewählt, der National- und der Ständerat zusammen, die am 16. November den ersten Bundesrat wählen. Die neue Regierung informiert das Ausland am 21. November 1848 über die Umgestaltung des schweizerischen Staatswesens. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?