Unternehmen / Schweiz

Kudelski von Amazon anerkannt

Die Westschweizer sind vom US-Tech-Riesen als «Cybersicherheits-Testlabor für Geräte» ausgewählt worden.

(AWP/EM) Der Verschlüsselungs- und Zugangsspezialist Kudelski (KUD 4.02 0%) hat Amazon (AMZN 3'699.82 +1.18%) als Kunden an Land gezogen. Man sei zum «Cybersicherheits-Testlabor für Geräte» ausgewählt worden, in denen Amazons Sprachassistentin Alexa installiert sei, teilte das Westschweizer Unternehmen am Donnerstagabend in einem Communiqué mit.

Diese Geräte umfassen Lautsprecher, Kopfhörer, Fahrzeuge, Beleuchtung, Kameras, Schalter und anderes Zubehör und angeschlossene Geräte. Gemäss einem Kudelski-Sprecher handelt es sich nicht um einen konkreten Auftrag, sondern um die Anerkennung einer Zertifizierungskompetenz.

Kudelski führe in seinen Labors die Sicherheitszertifizierungen für diese Geräte durch, hiess es. Dort würden sie auf die Sicherheit vor Hackerangriffen getestet.

Finanzielle Details nennt Kudelski keine. Kudelskis IoT-Geschäft erwirtschaftete im ersten Halbjahr einen Umsatz von 1 Mio. Fr. bei einem Betriebsverlust von knapp 9 Mio. Fr.