Unternehmen / Industrie

Kühne + Nagel profitiert vom Chaos in den Lieferketten

Analyse | Die Logistikdienstleisterin wächst immer schneller. In den ersten neun Monaten legte der Umsatz fast 50% zu.

Im dritten Quartal ging es für die Logistikdienstleisterin Kühne + Nagel (K+N) nicht einfach nur weiter wie in den erfolgreichen Quartalen zuvor. Der Geschäftsverlauf ist tatsächlich noch dynamischer geworden, denn weltweit blieb die Nachfrage nach Transportdienstleistungen hoch.

Zwei- bis dreistellige Zuwachsraten, wohin das Auge schaut. Nur die Kontraktlogistik entzieht sich dem rasanten Wachstum, was aber einzig dem Verkauf verschiedener Aktivitäten in Grossbritannien geschuldet ist. Der Umsatz erreichte in den ersten neun Monaten des Jahres 21,8 Mrd. Fr., was einem Zuwachs von fast 50% entspricht. Der Gewinn hat sich mit 1,3 Mrd. Fr. weit mehr als verdoppelt.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Leser-Kommentare

Sibyl Kade 20.10.2021 - 19:36

Sind das alles Gewinn-Mitnahmen oder warum schmiert der Kurs dermassen ab?
Die Aussichten sind doch gar nicht so schlecht.