Unternehmen / Gesundheit

Kuros verbucht klaren Umsatzrückgang

Das Biotech-Unternehmen hat 2017 den Umbau hin zu Orthobiologie vorangetrieben und verharrt in den roten Zahlen.

(AWP) Das BiotechunternehmenKuros hat im vergangenen Geschäftsjahr den Umsatz halbiert, gleichzeitig aber auch den Verlust zumindest leicht reduziert. Den Umsatz für 2017 beziffert Kuros laut einer Medienmitteilung vom Montag auf 0,54 Mio. Fr. nach 1,06 Mio. Fr. im Jahr 2016. Beim Blick nach vorne hebt Kuros hervor, die Neuausrichtung auf die Orthobiologie weiter vorantreiben zu wollen.

Dabei gelang es dem Unternehmen sowohl die Kosten für Forschung und Entwicklung als auch die Allgemeinen Verwaltungskoten zu senken. So weist Kuros Kosten für Forschung & Entwicklung in Höhe von 4,5 Millionen Franken aus, nachdem sie sich 2016 auf knapp 7,9 Mio. Fr. beliefen. Die administrativen Ausgaben reduzierten sich 2017 leicht auf 15,2 Mio. Fr. nach 17,1 Mio. Fr. im Jahr davor.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare