Märkte / Aktien

Kurselend der Mid Caps eröffnet Chancen

Nach der teils scharfen Korrektur gewinnen Aktien mittelgrosser Unternehmen wieder an Attraktivität. Der Blick auf Qualität bleibt aber oberstes Gebot.

Einen Hauch weniger schlecht, immerhin. Die FuW-Favoriten unter den Aktien mittelgross kapitalisierter Unternehmen haben den SMIM auch in der letzten Zusammensetzung von Mitte September geschlagen, diesmal allerdings nur knapp.

Hat der Index der dreissig grössten Titel ausserhalb des SMI (Swiss Market Index) im Betrachtungszeitraum nahezu 19% eingebüsst, stellt sich für die Auswahl bestehend aus Dufry, Ems-Chemie, Partners Group, Schindler PS und Straumann im Durchschnitt ein Kursrückschlag von mehr als 17% ein.

Der Aderlass der fünf Empfehlungen beträgt zwischen 15% für Straumann und 19% für Partners Group. Diese Zahlen belegen, wie gehörig es auch im Mid-Cap-Bereich gescheppert hat, besonders zwischen Ende September und Ende Oktober. Zwei Drittel aller SMIM-Werte notieren heute 20% und mehr unter ihrem Jahreshoch; für zwei Fünftel beträgt die Wertminderung mindestens 30%.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.