Unternehmen / Schweiz

Kursentwicklung schlägt Dividende

Unternehmen mit klarer Strategie und effizientem Kapitaleinsatz generieren für ihre Investoren die höchste Gesamtrendite.

Der Anleger hat in der Regel ein Ziel: Er will Geld verdienen. Wer sich also über den Kauf von Aktien an einem Unternehmen beteiligt, setzt darauf, dass sein Einsatz steigt. Wie gut das bei Valoren aus dem Swiss Leader Index (SLI) gelungen ist, hat «Finanz und Wirtschaft» unter die Lupe genommen. Die gute Nachricht: Nur mit drei aus dreissig Aktien haben Investoren seit 2010 Geld verloren.

Eine negative Entwicklung verbuchten der Baustoffkonzern LafargeHolcim, die Grossbank Credit Suisse und der Backwarenhersteller Aryzta. Bei letzterem hat der Kurseinbruch dieses Jahres eine positive Gesamtrendite zunichte gemacht.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare