Unternehmen / Industrie

LafargeHolcim dürfte solide Zahlen vorlegen

Am Freitag veröffentlicht der Zementkonzern den Bericht zum dritten Quartal. Er wird vermutlich gut ausfallen.

«Wir haben wirtschaftlich das Schlimmste überstanden», sagte LafargeHolcim-CEO Jan Jenisch Ende Juli im Interview mit FuW. Der ärgste Monat war für den Konzern der April, als weltweit sehr viele Baustellen geschlossen waren. Ab dann ging es aufwärts: Im Juni wurde auf Stufe Umsatz das Vorjahresniveau bereits übertroffen.

Entsprechend zuversichtlich war Jenisch für das zweite Halbjahr: «Die Auftragslage ist gut, und wir haben unsere Hausaufgaben auf der Kostenseite gemacht», sagte er: «Wir rechnen mit einem soliden zweiten Semester.» Das dürfte besonders für das von Corona vergleichsweise wenig betroffene Quartal zwischen Juli und September gelten. Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?

Leser-Kommentare