Unternehmen / Industrie

LafargeHolcim stösst in komplett neuen Bereich vor

Analyse | Der Zementkonzern will mehr sein als das – und kauft einen Anbieter von Materialien für Flachdächer.

Es ist der erste grosse Zukauf, seit Jan Jenisch im Herbst 2017 CEO von LafargeHolcim geworden ist. Und es ist ein überraschender: Der Zementkonzern kauft Firestone Building Products, eine Tochter des japanischen Reifenherstellers Bridgestone. Das Unternehmen mit Sitz in den USA ist spezialisiert auf Materialien für Flachdächer.

Es handelt sich dabei um einen attraktiven Markt: Die Urbanisierung sorgt für kräftiges Wachstum. Hilfreich sind auch die zunehmenden Regulierungen zugunsten der Umwelt: «Über das Dach gehen bis zu 60% der Energie verloren», sagte Jenisch an einer Telefonkonferenz am Donnerstag. In Bezug auf all die neuen Anforderungen zum Energiesparen werde das gerade erst erkannt. Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?