Unternehmen / Konsum

Lalique schreibt trotz Wachstum deutlich weniger Gewinn

Zum Wachstum haben vor allem Ultrasun und die Beteiligung an der schottischen Whisky-Destillerie The Glenturret beigesteuert.

(AWP) Das Luxusgüterunternehmen Lalique ist im Geschäftsjahr 2019 weiter gewachsen. Der Gewinn ging allerdings deutlich zurück. Für das laufende Jahr verzichtet das Unternehmen wegen der Coronakrise auf eine Prognose.

Der Umsatz stieg gemäss vorläufigen Zahlen im vergangenen Jahr um 5% auf 143,5 Mio. €. Zum Wachstum hätten insbesondere das Segment Ultrasun, eine positive Entwicklung im Grossteil des Parfüm-Geschäfts sowie das Kristallgeschäft beigetragen, teilte Lalique am Mittwoch mit. Auch die erworbene Beteiligung an der schottischen Whisky-Destillerie «The Glenturret» habe erstmals Erträge beigesteuert.

Whiskykauf und Expansion belasten Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?