Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Unternehmen / Industrie

Landis+Gyr: Investoren reissen sich um die Titel

Die Aktien des Elektrotechnikspezialisten sind überzeichnet. Der Verkauf des Unternehmens ist kein Thema mehr.

Es steht fest: Die Aktien des Zuger Messtechnikspezialisten Landis+Gyr kommen am Freitag an die Börse. «Ein Verkauf des Unternehmens ist vom Tisch», bestätigt eine mit den Einzelheiten der Transaktion vertraute Person «Finanz und Wirtschaft».

«Das Orderbuch ist auf der gesamten Preisspanne überzeichnet», sagt eine andere, direkt involvierte Person. Das Investoren-Feedback auf den geplanten Börsengang sei äusserst positiv. Am Abend des vergangenen Mittwochs, des ersten Tages des Bookbuilding-Verfahrens, sei das Orderbuch bereits gefüllt gewesen.

Am oberen Ende der Preisspanne

Am 12. Juli legte Landis+Gyr die Preisspanne für die Aktien zwischen 70 und 82 Fr. pro Stück fest und öffnete das Orderbuch. Das Angebot umfasst total 29,5 Mio. Titel mit einem Nominalwert von 10 Fr., womit Landis+Gyr es auf eine Marktkapitalisierung zwischen 2,1 und 2,4 Mrd. Fr. bringen würde. «Die Wahrscheinlichkeit ist gross, dass der Handelspreis am oberen Ende der gesetzten Spanne zu liegen kommen wird», sagt ein Involvierter.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.