Unternehmen / Schweiz

Landis+Gyr übernimmt türkische Luna

Der Hersteller von Stromzählern erwirbt die türkische Luna Elektrik Elektronik Sanayi ve Ticaret mit einem Umsatz von rund 60 Mio. $.

(AWP) Landis+Gyr (LAND 58.25 -2.02%) expandiert in der Türkei. So wurde eine Vereinbarung zum vollständigen Erwerb der Luna Elektrik Elektronik Sanayi ve Ticaret A.S unterzeichnet, wie der Anbieter von Energiemanagementlösungen am Dienstag bekanntgab. Luna Elektrik ist im Bereich von intelligenten Messgeräten für Strom, Wasser und Wärme sowie zugehörige Softwarelösungen tätig.

Der Kaufpreis für das Unternehmen mit Hauptsitz in Izmir beläuft sich auf einen Betrag im hohen zweistelligen Mio. Dollar-Bereich. Der Abschluss der Transaktion wird für Ende 2021 erwartet. Er steht unter dem Vorbehalt der erforderlichen behördlichen Genehmigungen und anderer üblicher Abschlussbedingungen.

Laut Mitteilung ist Luna der führende Zähleranbieter in der Türkei und generiert mit über 850 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 60 Mio. $. Die Übernahme ermögliche es, einen bedeutenden Anteil des türkischen Marktes zu erwerben, wo die Umstellung auf Advanced Metering Infrastructure (AMI) noch nicht begonnen habe. Die vertikal integrierte Fertigung von Luna soll zudem für die Steigerung des Umsatzes in angrenzenden Märkten genutzt werden.

Luna exportiert Produkte in zahlreiche Länder in Afrika, Asien, Europa und Südamerika. Neben kostengünstigen Lösungen für Märkte, in denen Landis+Gyr derzeit nur begrenzt präsent ist, bietet Luna über eine ausländische Vertriebsgesellschaft auch Strommessgeräte für Deutschland an.

Das derzeitige Management wird nach Abschluss der Transaktion im Unternehmen verbleiben.

Leser-Kommentare